The Faked VR

The Faked VR ist eine Google Cardboard app die im Google Play Store für Android Handys verfügbar ist. The Faked VR ist eine Virtual-Reality-App und benötigt eine VR-Brille, welche das Handy als Bildschirm nutzt, um die virtuelle Welt zu simulieren. Geeignete VR-Brillen können entweder aus Pappe selbst gebastelt werden oder im Internet gekauft werden.

Mit The Faked VR kann man eine Welt aus OpenSimulator in virtual-reality entdecken, ohne ein PC-Program downloaden zu müssen. Die präsentierte Welt in The Faked VR ist ein Teil einer Kunstausstellung welche zur the WRONG biennale gehört, die größte Kunstausstellung im Internet.

In The Faked VR kann man eine virtuelle Welt entdecken, man kann laufen, fliegen und teleportiert werden. Die Fortbewegung wird allein durch Kopfbewegung kontrolliert, eine Fortbewegungsart kann ausgewählt werden indem man seinen Blick auf den entsprechenden Knopf fokussiert.

Ein Screenshot aus der App mit der Navigationsleiste im Bild.

Wie The Faked VR gemacht wurde

Die App The Faked VR wurde entwickelt, nachdem ich ein Programm von Fumi Iseki, Austin Tate, Daichi Mizumaki und Kohe Suzuki fand. Das Programm ermöglicht es eine virtuelle Welt aus OpenSimulator zu exportieren und daraufhin in vielen anderen Programmen zu nutzen. Das Programm wandelt eine Welt aus OpenSimulator (eine OAR Datei) in eine Sammlung von DAE Dateien um. Solche DAE Dateien können von vielen Programmen genutzt werden, inklusive der Unity-Entwicklungsplattform. Als wir von Google Cardboard hörten nutzten wir die Gelegenheit um Welten aus OpenSimulator in VR darzustellen. Zur Entwicklung der Cardboard App nutzen wir das Programm von Fumi Iseki und Unity for Android.

Im Entwicklungsprozess der App wurde eine Welt aus OpenSimulator in DAE files mit Hilfe des Programms umgewandelt und in Unity importiert. Nachdem die Welt in Unity importiert war testeten wir unterschiedliche Arten wie der Nutzer der App die Welt zu entdecken kann aus. Wir entschieden uns einen Navigationsbalken zu entwickeln, der es dem Nutzer ermöglicht die Welt frei zu entdecken. Der Nutzer muss mit Hilfe des Balkens nur seinen Kopf bewegen um sich fortzubewegen, auf dem Balken sind verschiedene Knöpfe angebracht. Indem der Nutzer seinen Blick auf einen der Knöpfe fokussiert kann er eine Bewegungsart auswählen, er kann sich entscheiden zu fliegen (F und FF), zu laufen (W), stehen zu bleiben (S) oder teleportieren (T).

In diesem Screenshot bestimmt der Nutzer von fortan zu laufen indem er den W-Knopf fokussiert (mit dem weißen Kreis).